20 Dez 2020

Surface Duo – Es kommt im Frühjahr 2021 nach Deutschland

Diese Woche hat Microsoft einen Beitrag veröffentlicht in dem die Verfügbarkeit des Surface Duo in Deutschland für das Frühjahr 2021 in Aussicht gestellt wird.

Microsoft schreibt auf seinem deutschen News-Blog dazu :

Microsoft Surface Duo wird im ersten Quartal 2021 auf dem deutschen Markt erhältlich sein. Das faltbare Mobilgerät mit dualem Display bietet neue Wege, um digital produktiv zu sein. Hierfür verbindet das bislang dünnste Surface zwei hochauflösende Touch-Screens mit einem 360-Grad-Scharnier.

Wir freuen uns schon sehr auf auf das Gerät und sind gleichzeitig aber auch gespannt, ob sich die Leserberichte nachvollziehen lassen. Seit Oktober 2019 berichteten wir über das Gerät. Lest bitte in den folgenden Artikel noch mal nach, was euch zum Duo interessiert:

Für den Betrieb von Dual-Screen wird es notwendig sein, dass die Apps damit richtig gut funktionieren. Ich bin mir aktuell nicht sicher, ob das alle Hersteller so auf der Agenda haben oder ob es hier noch reichlich Nachholbedarf gibt. Da das Duo mit Android-Betriebssystem läuft gehe ich aber mal davon aus, dass ein Debakel wie mit Windows-Phone nicht nochmal vorkommt. Schließlich gibt es die Apps für Android schon und sie laufen. Optimierungen sind schön aber keine Pflicht. Alleine die Tatsache, dass 2 Screens vorhanden sind und dort 2 Apps gleichzeitig benutzt werden können, finde ich einen großen Vorteil. Schließlich arbeite ich am PC / Surface mit Dock auch immer mit 2 Bildschirmen und nutze das ausgiebig. Beim Startpreis von 1.399 US$  -sagen wir mal das wären Euro- bin ich mir auch nicht sicher, ob das mein Device der Zukunft wird. Vielleicht bekommen wir bei SurfaceInside die Chance das Gerät auszuprobieren.

Sobald ein genauer Termin für Vorbestellung und / oder Auslieferung bekannt ist, informieren wir natürlich wieder.

 

Über den Autor: Ralf Eiberger

Ralf Eiberger
Schon 2012 als das erste Surface noch nicht angekündigt war und man spekulierte, dass Microsoft ein Tablet bauen würde, hatte ich es bereits in der Hand. Seither lässt mich das Thema Surface nicht mehr los. Seit 2013 bin ich MVP für Surface, inzwischen in der Kategorie Windows and Devices.