12 Okt 2015

Gelüftet – verbaute CPUs in Surface Pro 4 und Surface Book

Bei der Produktvorstellung von Surface Pro 4 und Surface Book hatte Microsoft keine Detailinformationen zu den verwendeten CPUs geliefert. Es war nur von den jeweiligen CPU-Klassen, basierend auf der Skylake-Architektur, die Rede. Diese Details hat Microsoft nun nachgeliefert.

Surface Pro 4

Core-M

Im Surface Pro 4 verbaut Microsoft erstmals eine Core-M CPU vom Typ Core m3-6Y30 . Diese CPU ist aufgrund ihres Basistakts von nur 0,9 GHz natürlich nicht mit den leistungesstärkeren Prozessoren der Core U-Serie vergleichbar, bietet aber den Vorteil, dass aufgrund ihrer geringen Verlustleistung von nur 4,5 Watt eine rein passive Kühlung möglich ist.  Der Takt kann bei Bedarf auf bis zu 2,2 GHz erhöht werden.

Die Grafikeinheit ist hier eine Intel HD 515 GPU.

Für den überwiegend mobilen Einsatz – insb. als reines Tablet – dürfte daher diese CPU die beste Wahl darstellen. In wieweit diese CPU an die Leistung der im Surface Pro 3 verbauten Intel i3 herankommt ist aktuell noch offen.

Core i5

Im mittleren Leistungssegment verbaut Microsoft eine CPU vom Typ Core i5-6300U. Diese bietet einen Basistakt von 2,4 GHz, steigerbar auf bis zu 3 GHz. Diese CPU benötigt eine aktive Kühlung.

Die Grafikeinheit ist hier eine Intel HD 520 GPU.

Core i7

Als leistungsstärkste CPU verbaut Microsoft eine CPU vom Typ Core i7-6650U. Diese bietet einen Basistakt von 2,2 GHz, steigerbar auf bis zu 3,4 GHz. Diese CPU benötigt eine aktive Kühlung.

Die Grafikeinheit ist hier eine Intel HD 540 GPU.

Surface Book

Anders als bei Surface Pro 4 stehen nur zwei CPUs zur Auswahl, diese können noch um eine zusätzliche Grafik-Einheit in Form eines abgewandelte Nvidia GeForce GTX950M mit einem Gigabyte eigenem GDDR5-Grafikspeicher ergänzt werden. Dieser steht jedoch nur in gedocktem Zustand zur Verfügung, da er nicht im Display- sondern Tastatur-Teil verbaut ist.

Core i5

Im mittleren Leistungssegment verbaut Microsoft eine CPU vom Typ Core i5-6300U. Diese bietet einen Basistakt von 2,4 GHz, steigerbar auf bis zu 3 GHz. Diese CPU benötigt eine aktive Kühlung.

Die Grafikeinheit ist hier eine Intel HD 520 GPU.

Core i7

Als leistungsstärkste CPU verbaut Microsoft eine CPU vom Typ Core i7-6600U. Diese bietet einen Basistakt von 2,6 GHz, steigerbar auf bis zu 3,4 GHz. Diese CPU benötigt eine aktive Kühlung.

Die Grafikeinheit ist hier – anders als bei Surface Pro 4 – nur eine Intel HD 520 GPU.

Über den Autor: Thomas Paatsch

Thomas Paatsch
Wie auch Ralf bin ich ein Fan der Surface Produktfamilie und bin neben ihm hier einer der Hauptverfasser von Artikeln zu diesem Themengebiet. Nach einem Ausflug zur Konkurrenz (Toshiba Portégé) bin ich mittlerweile ins Surface Lager zurückgekehrt und heiße ein Surface Pro 7 mein Eigen. In meinem Haushalt gibt es aber auch noch einen Surface Laptop 1 sowie ein Surface Pro 6.