1 Feb 2017

Videotreiber nach FW-Update nicht aktualisiert? Ursache und Lösung

Microsoft hat heute ein Update für die Firmware des Surface Pro 3 veröffentlicht. In manchen Fällen wird der darin enthaltene Video-Treiber per Windows-Update nicht aktualisiert. Warum das so ist und was ihr machen müsst um diesen zu erhalten beschreibe ich euch nachfolgend…

Wie Bereits in der Einleitung erwähnt kann es bei der Installation des heute veröffentlichen Firmware-Updates vorkommen, dass der Video-Treiber nicht auf die gewünschte Version 20.19.15.4568 aktualisiert wird.

Dieses Verhalten tritt dann auf, wenn ihr euch manuell einen Video-Treiber bei Intel geladen und installiert habt. Einen Fall, in dem das sinnvoll sein kann hatte ich in meinem Artikel Workaround – BSoD 0x7f auf dem Surface Pro 3 beschrieben.

Ist dies bei euch der Fall, dann müsst ihr wie folgt vorgehen:

  • Das für eure Windows-Version passende Treiberpaket (das ZIP-File) bei Microsoft downloaden
  • Das ZIP-File mit dem Explorer öffnen und den darin enthaltenen Unterordner DRIVERS\DISPLAY\GRAPHICS in ein lokales Verzeichnis extrahieren
  • Den Treiber wie im Artikel Workaround – BSoD 0x7f auf dem Surface Pro 3 beschrieben installieren, dabei als Quelle in Schritt 8 den zuvor extrahierten Ordner DRIVERS\DISPLAY\Graphics auswählen

Nun wird der Videotreiber installiert, es kommt dabei zu einer kurzen Schwarzphase der Anzeige, die völlig normal ist.

Zum Schluss empfehle ich einen Reboot des Systems. Wenn ihr danach in den Gerätemanager seht, dann wird euch der korrekte neue Treiber angezeigt.

 

Über den Autor: Thomas Paatsch

Thomas Paatsch
Wie auch Ralf bin ich ein Fan der Surface Produktfamilie und bin neben ihm hier einer der Hauptverfasser von Artikeln zu diesem Themengebiet. Nach einem Ausflug zur Konkurrenz (Toshiba Portégé) bin ich mittlerweile ins Surface Lager zurückgekehrt und heiße ein Surface Pro 6 mein Eigen. In meinem Haushalt gibt es aber auch noch einen Surface Laptop 1.