4 Nov 2019

Surface Laptop 3 – Die Reparaturanleitung

Seit fast 2 Wochen ist das Surface Laptop 3 nun am deutschen Markt erhältlich. Erstmals hat Microsoft bei der Entwicklung sein Augenmerk auf die Möglichkeit zur Reparatur der Geräte gelegt.

Die Surface Pro Reihe ist komplett verklebt und es gibt nur wenige freie Werkstätten die Komponenten an und in den Geräten austauschen. Dabei geht es meist um schwächelnde Akkus und gesprungene Displays. Beim Surface Laptop 3 wurden nun erstmals auf die Möglichkeit zum Austausch einzelner Komponenten wertgelegt. Dies wird vor allem für Firmen sehr interessant sein, die häufig aus defekten oder ausgedienten Geräten die Massenspeicher (Festplatten, SSDs, …) ausbauen um eine sichere Datenentsorgungen zu gewährleisten. Für den Heimanwender ist dies meist nicht so relevant, wobei ich das bei meinen defekten Geräten eigentlich auch immer mache.

Schon bei der Vorstellung der Geräte kam aber durch, dass der Austausch der Komponenten Fachwerkstätten vorbehalten sein soll. Einen ersten Eindruck zur Demontage hat uns iFixit gezeigt, über die wir in der vergangenen Woche berichtet haben. Noch interessanter ist, dass Microsoft nun eine detailliert bebilderte Anleitung zum Öffnen des Surface Laptop 3 und zum Tausch bzw. Ausbau der SSD veröffentlicht hat.

Die Anleitung könnt ihr hier herunterladen https://www.microsoft.com/en-us/download/100440 und falls Microsoft kurzfristig auf die Idee kommt, das wieder aus dem Netz zu nehmen, gibts auf SurfaceInside natürlich eine Sicherungskopie davon.

Gemeinsam mit dem iFixit Bericht hilft sie sicher nicht nur beim Austausch der SSD, sondern auch bei sonstigen Defekten. Dennoch rate ich von einer eigenen Reparatur oder gar dem neugierigen Aufschrauben eines funktionierenden Geräts ab.

Quelle: Dr.Windows und Twitter

Über den Autor: Ralf Eiberger

Ralf Eiberger
Schon 2012 als das erste Surface noch nicht angekündigt war und man spekulierte, dass Microsoft ein Tablet bauen würde, hatte ich es bereits in der Hand. Seither lässt mich das Thema Surface nicht mehr los. Seit 2013 bin ich MVP für Surface, inzwischen in der Kategorie Windows and Devices.