6 Sep 2019

Surface Hub 2S auf der IFA, Auslieferung an Firmenkunden startet

Bereits im April hat Microsoft den bzw. die Nachfolger des Surface Hub vorgestellt, von dem es mehere Ausführungen geben wird. Der Hub 2S geht nun an den Markt und wird aktuell auch auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin gezeigt.

Wer schon einmal einen Surface Hub im Einsatz erlebt hat wünscht sich, dass ein solches Gerät in jedem Besprechungszimmer stehen würde. Leider hat dem Microsoft eine gewisse Hürde in den Weg gelegt, die es zu überwinden gilt – den Preis. Unternehmen können das Device zu einem Preis von 9.699,99 Euro über einen autorisierten Surface Hub Fachhändler bestellen. Für mich ins Wohnzimmer dann wohl doch eher nicht geeignet…

Mittlerweile ist der Surface Hub in der 2. Generation angekommen, wir hatten bereits darüber berichtet:

Die neue Generation des Großbild-Device Surface Hub ist für den Modern Workplace konzipiert und kann als digitales Whiteboard, Meeting- und Kollaborationstool verwendet werden. Es bringt die Eigenschaften, die Kunden an der ersten Generation von Surface Hub schätzen, in ein leichteres, dünneres und mobiles Format.

Die Variante 2S wird aktuell auf der IFA in Berlin vorgestellt, zeitgleich beginnt nun auch die Auslieferung des 50 Zoll großen Devices. Surface Hub 2S wird es zukünftig auch in einer 85-Zoll-Variante geben. Darüber hinaus hat Microsoft Surface Hub 2 Display angekündigt – einen interaktiven Bildschirm, der die Touch- und Stifteingabe unterstützt.

Später wird dann auch noch die Variante 2X folgen. Ausgestattet wird das Hub 2X mit einem neuen Betriebssystem sein, welches über einen deutlich erweiterten Funktionsumfang verfügen wird. Wahrscheinlich handelt es sich hierbei um das sog. Microsoft Core OS um das sich aktuell viele Spekulationen drehen.


Der Surface Hub 2S kann durch einen Austausch des Computing-Moduls (siehe Bild) zum 2X aufgerüstet werden. Was diese Aufrüstung kosten wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Quelle: Microsoft Deutschland

Über den Autor: Thomas Paatsch

Thomas Paatsch
Wie auch Ralf bin ich ein Fan der Surface Produktfamilie und bin neben ihm hier einer der Hauptverfasser von Artikeln zu diesem Themengebiet. Nach einem Ausflug zur Konkurrenz (Toshiba Portégé) bin ich mittlerweile ins Surface Lager zurückgekehrt und heiße ein Surface Pro 6 mein Eigen. In meinem Haushalt gibt es aber auch noch einen Surface Laptop 1.