14 Mrz 2016

Photoshop auf dem Surface Book

Mit seinem hochauflösenden Display von 3000×2000 Pixel eignet sich das Surface Book auch hervorragend zur Bildbearbeitung. Die Brillanz des Display wurde schon in vielen Testberichten gelobt. Allerdings hat die hohe Auflösung auch ihre Nachteile. In Photoshop z.B. sind die Schaltfläche so klein, dass man das Programm fast nicht mehr bedienen kann. Hier gibt es Abhilfe.

Über die Frage eines Users im Answer-Forum wurde ich auf die Problematik aufmerksam und habe mir die Zeit genommen das alles mal selbst auszuprobieren. So habe ich eine Testversion von Adobe Photoshop CS6 installiert und staunte dann nicht schlecht, wie klein Schaltflächen bei der Auflösung werden. Über reichlich Recherche fand ich einen Lösungsweg, der die Darstellung wieder auf eine arbeitsfähige Größe bringt. Und so sieht das Ganze im Vorher/Nachher Vergleich aus.

Vergleichsbild2400

Die Ursache

Das Display hat eine Auflösung von 267 PPI (Pixel Per Inch), also 267 Bildpunkte auf 2,54cm. Beim Start einer Anwendung fragt Windows diese, ob sie eine Anwendung mit Hoher Auflösung ist und Photoshop antwortet hier natürlich mit “Ja”. Fertig ist die Miniauflösung. Kann man Photoshop nun dazu bringen, hier mit “Nein” zu antworten, sieht die Skalierung auf dem Bildschirm ganz anders aus. Ist zwar nicht schön, in den Fall hilft uns aber das Schummeln über eine in Windows eingebaut Funktion: Die Manifest-Datei. Wer darüber ganz detailliert bescheid wissen will, kann das bei MSDN nachlesen. Wer gleich wissen will, was er machen muss, liest hier weiter.

Was tun

Das gewünschte Ergebnis erreicht man in 2 Arbeitsschritten.

  1. Windows beibringen, dass es Manifest-Dateien berücksichtigt
  2. Manifest-Datei erstellen und am richtigen Ort speichern

Im Detail vorgehen

Im ersten Schritt muss Windows lernen mit den Manifest-Dateien umzugehen. Das geht über einen Registry Key, der gesetzt werden muss.

PS-Manifest-Registry600

  • Starte Regedit.exe, über die Suchfunktion in Windows leicht zu finden.
  • Navigiere zu
    HKEY_LOCAL_MACHINE
    Software
    Microsoft
    Windows
    CurrentVersion
    SideBySide
  • Rechtsklick in den weißen Bereich auf der rechten Seite und Auswahl von
    Neu / DWORD-Wert (32 Bit)
  • Trage den Namen PreferExternalManifest ein und bestätige mit Enter
  • Einen Rechtsklick auf den gerade erstellten Eintrag und Ändern auswählen
  • Trag den Wert 1 ein und stelle den Radiobutton auf Dezimal, bestätige mit OK
  • Den Registryeditor nun schließen, ein Neustart von Windows ist nicht notwendig.

Im zweiten Schritt braucht es nun die passende Manifest Datei, an der richtigen Stelle. Die Datei neu zu erstellen ist nicht ganz einfach, daher habe ich euch diese zum Download:

photoshop.exe.manifest

Die Datei bitte mit einem rechtsklick und der Browserfunktion zum herunterladen auf eurem Rechner speichern. Wer draufklickt bekommt nur eine leere Seite mit dem Word False dargestellt)

Die Datei wird nun mit dem Namen in das Programmverzeichnis gestellt, wo sich die photoshop.exe befindet. Bei CS6 ist das für die

  • 64 Bit Version der Ordner C:\Program Files\Adobe\Adobe Photoshop CS6 (64 Bit)
  • 32 Bit Version der Ordner C:\Program Files (x86)\Adobe\Adobe Photoshop CS6

Und das war es. Startet nun eine Photoshop Version und die Größe sollte nun wieder passen. Viel Spaß beim Bilder bearbeiten.

 

Hinweis: Ein Leser berichtete uns, dass Adobe ab Photoshop CC 2018 die HighResolution angepasst hat und man ab der Version keine Manifestdatei mehr benötigt.  Hat man die neuesten Updates installiert, sollte die Manifest-Datei gelöscht werden. Das gilt dabei nicht nur für Photoshop sondern auch für Lightroom. Weitere Einstellungen findet ihr unter “Edit – Perferences – Interface” im Bereich “Text”.

 

Hier weitere Mainfest-Dateien, die die Auflösung der entsprechenden Produkte verändern bzw. Tipps zu einzelnen Produkten

Auto CAD: acad.exe.manifest

TeamViewer : Hier gibt es eine Einstellung, die die Ansicht für den TeamViewer anpasst:  Unter Ansicht auf “Skaliert” stellen und die entsprechende Auflösung auswählen, die das Surface hat.

Irfan View: Auch hier gibt es im Einstellungsmenü die Möglichkeit die Skalierung der Icons einzustellen.

Adobe Premiere Pro: Nennt die Manifest-Datei bitte Adobe Premiere Pro.exe.manifest im richtigen Verzeichnis.

 

[affilinet_performance_ad size=468×60]

Über den Autor: Ralf Eiberger

Ralf Eiberger
Schon 2012 als das erste Surface noch nicht angekündigt war und man spekulierte, dass Microsoft ein Tablet bauen würde, hatte ich es bereits in der Hand. Seither lässt mich das Thema Surface nicht mehr los. Seit 2013 bin ich MVP für Surface, inzwischen in der Kategorie Windows and Devices.