29 Jul 2015

Nach Update auf Windows 10 – Windows Update besuchen

Ab heute geht’s los mit Windows 10 auf dem Surface. Nicht nur die aktuellen Produkte Surface 3 und Surface Pro 3 können über den Update-Mechanismus mit Windows 10 ausgestattet werden. Für Das Surface Pro und das Surface Pro 2 steht Windows 10 ebenfalls bereit.

Wenn ihr es geschafft habt euer Surface auf Windows 10 zu bringen, besucht auch dann gleich nochmal Windows Update, damit ihr das letzte Firmware Update mit den optimierten Treibern bekommt. Thomas hatte neulich schon als Windows Insider das Firmware Update auf seinem Surface Pro 3 mit Datum 23.07.2015 zur Installation angeboten bekommen. Die Installation ging dann aber erst, als auch auf der Windows-Seite ein Fix installiert war. Den gesamten Artikel könnt ihr hier anschauen.

Für das Surface Pro gibt es aktuell keine Treiberupdates nach der Installation von Windows 10.

Besitzer des Surface Pro 2 sollten ebenfalls auf Windows Update vorbeikommen. Auf euch warten auch Firmware Updates vom 23.7. zur Installation nach Windows 10 wie auf der Update-Seite für das Pro 2 nachzulesen ist.

Weiterhin gibt es natürlich auch noch sonstige Updates und Weiterentwicklungen für Windows 10. Je nach Installationszeitpunkt werden immer wieder Komponenten nachgeschoben um Windows auf dem aktuellen Stand zu halten. Auch für die als finalen Build 10240 bezeichnete Version gibt es direkt nach der Installation vermutlich gleich einiges an Patche. Es ist nicht ganz klar, welche das alles sein werden. Das was wir als „final“ ab dem 29.7. erhalten sollten wurde am 25.7. von Microsoft erstellt und trägt die Versionsnummer 10240.16405.150725-1815.th1. Aber schon danach gibt es auch wieder was nachgeliefertes (Quelle). In der Diskussion mit Thomas sind wir dann doch übereingekommen, dass man Windows Update solange besuchen sollten, bis es nichts mehr zu installieren findet und dass man die automatische Updatefunktion auf jeden Fall angeschaltet lassen sollte.

Leider haben wir noch keine Informationen, wann die ersten Surface Pro 3 und Surface 3 mit Windows 10 ausgeliefert werden. Wer also ein Surface mit Windows 8.1. kauft geht dann direkt den Update-Weg zuhause. So wie bei fast jedem Elektronikteil, was man sich zulegt: Erstmal Update machen….

Über unsere Erfahrungen mit den Surfaces und dem Update werden wir euch natürlich berichten.

 

Über den Autor: Ralf Eiberger

Ralf Eiberger
Schon 2012 als das erste Surface noch nicht angekündigt war und man spekulierte, dass Microsoft ein Tablet bauen würde, hatte ich es bereits in der Hand. Seither lässt mich das Thema Surface nicht mehr los. Seit 2013 bin ich MVP für Surface, inzwischen in der Kategorie Windows and Devices.