21 Aug 2017

Gut oder nicht gut? Hier das Ergebnis unserer Umfrage

Vor gut 10 Tagen hatte ich in Bezug auf die Surface-Qualität die Frage gestellt: Gut oder nicht gut? Hier nun das
Ergebnis…

Um es gleich vorneweg zu nehmen: das Ergebnis hat mich mehr als überrascht. Denn entgegen den Umfrageergebnissen sehen unsere Leser das Problem noch viel drastischer! Die 25% unzufriedenen Kunden haben wir locker getoppt!

Die Frage lautete: Hattet ihr schon mal ein Problem mit eurem Surface Produkt?

„Probleme“ sind nach der Definition hier dann vorhanden, wenn ihr zumindest einen Service-Kontakt mit Microsoft
oder eurem Händler zum Gerät (und nicht zu Windows) hattet oder aber ein Austausch / ein Einsenden des Surface-
Gerätes notwendig war.

Wichtig: je Surface-Device eine eigene Stimme vergeben. Also ein Problem mit drei Devices => 3x abstimmen.
Sonst wird die Statistik verfälscht.

Hier das Ergebnis!

Da gibt es nichts schönzureden! Fast die Hälfte aller Leser, die eine Stimme abgegeben haben (90 Leser) hatten bereits ein Problem mit einem Device!

Wie kann man das interpretieren?

Ich bin mir nicht sicher, ob das Ergebnis wirklich repräsentativ ist. Denn meist ist es so, dass sich eher unzufriedene Kunden zu Wort melden denn zufriedene. Somit halte ich diese Zahl hier für deutlich zu hoch!

Das sollte aber nicht beschönigen, dass es hier offensichtlich doch deutlich Luft nach oben gibt. Microsoft muss da dringend in die Pötte kommen um die Qualität zu steigern! Auch wenn eher die 25% der Realität entsprechen sollen und auch selbst dann, wenn diese Zahl noch immer 50% zu hoch ist, so erwarte ich doch von einer Sparte, die Premium-Devices anbieten will, einfach etwas anderes.

Ich bin gespannt, ob wir in nächster Zeit hierzu noch was hören oder lesen werden. Paul Thurott hat auf seinem Blog eine interne Auswertung von Microsoft veröffentlicht, die sich mit diesem Thema beschäftigt. Es lohnt sich das mal zu lesen…

Über den Autor: Thomas Paatsch

Thomas Paatsch
Wie auch Ralf bin ich ein Fan der Surface Produktfamilie und bin neben ihm hier einer der Hauptverfasser von Artikeln zu diesem Themengebiet. Nach einem Ausflug zur Konkurrenz (Toshiba Portégé) bin ich mittlerweile ins Surface Lager zurückgekehrt und heiße ein Surface Pro 6 mein Eigen. In meinem Haushalt gibt es aber auch noch einen Surface Laptop 1.