20 Aug 2015

Windows 10 unterstützt aktuell “Connected Standby” nur eingeschränkt

Wie ich feststellen musste scheint die Implementierung von Connected Standby unter Windows 10 noch nicht so zu funktionieren wie unter Windows 8.1. Dies konnte ich auf meinem Surface Pro 3 beobachten.

Ich hatte mich schon die ganze Zeit gewundert, dass mein Surface eigentlich immer direkt verfügbar ist, nachdem ich die Tastatur wieder aufklappe. Das war es unter Windows 8.1 auch, allerdings nach 3 Stunden wurde der Connected Standby beendet und das Tablet ging in den Tiefschlaf.

Nachdem ich dieses Verhalten mal wieder beobachtet hatte habe ich mal einen Blick in den Battery-Report geworfen, und der zeigte mir auszugsweise folgendes an:

Auszug "Connected Standby"

Wie man erkennen kann war das Surface somit gut 10 Stunden  im Connected Standby ohne in den Tiefschlaf zu gehen.

Daraufhin habe ich mal eine Anfrage in Answers-Forum bei Microsoft platziert und folgende Antwort einer Microsoft-Mitarbeiterin erhalten:

“Leider ist das mit dem Ruhezustand etwas woran noch gearbeitet wird und was in Zukunft mit Updates behoben wird.”

Irgendwie wird dadurch leider mein Gefühl, ein halbgares Produkt erhalten zu haben wieder etwas bestärkt. Ich hoffe, dass das eine Funktion ist, welche mit dem Oktober-Update TH2 nachgereicht wird.

Wie sieht das bei euch aus? Könnt ihr meine Beobachtung bestätigen oder habt ihr andere Erfahrungen gemacht?

Über den Autor: Thomas Paatsch

Thomas Paatsch
Wie auch Ralf bin ich ein Fan der Surface Produktfamilie und bin neben ihm hier einer der Hauptverfasser von Artikeln zu diesem Themengebiet. Nach einem Ausflug zur Konkurrenz (Toshiba Portégé) bin ich mittlerweile ins Surface Lager zurückgekehrt und heiße ein Surface Pro 7 mein Eigen. In meinem Haushalt gibt es aber auch noch einen Surface Laptop 1 sowie ein Surface Pro 6.