8 Mai 2020

Vorgestellt – Surface Go 2

Heute schauen wir uns das Surface Go 2 etwas genauer an. Die neueste Generation wurde diese Woche – dank Covid19 – ohne große Pressekonferenz so einfach dem Markt vorgestellt. Also schauen wird uns die Details des neuen kleinen mal genauer an.

Die neueste Generation des Surface Go verändert sich äußerlich nicht. Die Abmessung bleiben die gleichen wie beim Vorgänger aber dennoch wächst es ein bisschen. Das Display selbst hat einen kleineren Rahmen und wächst von 10,0 auf 10,5 Zoll an. Wie schon beim Surface Book 3 tut sich am meisten unter der Haube. So stehen wahlweise Intel Core M Prozessoren der 8. Generation oder Pentium Gold Prozessoren zur Verfügung und glänzen mit einer verbesserten Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden. Durch die äußerlich unveränderte Form passen die bestehenden Type Cover weiterhin. Sie kommen aber auch in neuen Farben hinzu, dazu später mehr.

Für eine hochauflösende Bild- und Tonqualität bei Videokonferenzen sorgen die überarbeiteten Dual-Fernfeld-Studio-Mikrofone und eine 5-Megapixel-Frontkamera. Für Nutzer, die auch unterwegs auf Daten zugreifen oder verbunden bleiben möchten, wird das Surface Go 2 als LTE-Advanced-Variante angeboten.

 

Surface Go 2 – Ausstattungsvarianten für Privatkunden:

Die Variante für die Consumer kommt mit Windows 10 Home im S Modus, ein kostenloser Wechsel auf Windows 10 Home ist aber möglich. Es stehen zur Verfügung:

  • Intel Pentium Gold, 4 GB RAM, 64 GB eMMC: 459 Euro
  • Intel Pentium Gold, 8 GB RAM, 128 GB SSD: 629 Euro
  • Intel Core m3, 8 GB RAM, 128 GB SSD: 719 Euro
  • Intel Core m3, 8 GB RAM, 128 GB SSD, LTE: 829 Euro

Surface Go 2 – Ausstattungsvarianten für Bildungseinrichtungen:

Zwei spezielle Ausstattungsvarianten sind für Bildungseinrichtungen über den Fachhandel zu beziehen. Die Hardware und der Preis sind gleich wie bei der Consumer-Variante, lediglich Windows kommt mit der Pro-Version daher

  • Intel Pentium Gold, 4 GB RAM, 64 GB eMMC: 459 Euro
  • Intel Pentium Gold, 8 GB RAM, 128 GB SSD: 629 Euro

Surface Go 2 – Ausstattungsvarianten für Geschäftskunden:

Für den Commercial-Bereich erfolgt die Auslieferung mit Windows 10 Pro in folgenden Varianten:

  • Intel Pentium Gold, 4 GB RAM, 64 GB eMMC: 509 Euro
  • Intel Core m3, 4 GB RAM, 64 GB eMMC: 559 Euro
  • Intel Core m3, 8 GB RAM, 128 GB SSD: 769 Euro
  • Intel Core m3, 8 GB RAM, 128 GB SSD, LTE: 879 Euro
  • Intel Core m3, 8 GB RAM, 256 GB SSD, LTE: 979 Euro

Ausstattung

Die Anschlüsse wurden vom Surface Go direkt übernommen. So verfügt das Go 2 über 1 x USB-C, 1 x Surface Connect Surface Type Cover Port ein MicroSDXC card reader und ein 3.5mm Audio-Stecker und bringt es so auf 553 Gramm. Das beigelegte 24 Watt Netzteil ist recht knapp von der Leistung. Ich glaube ein paar Watt mehr hätten der Ladegeschwindigkeit gut getan.

Type Cover

Wie oben schon geschrieben, funktionieren und passen die bestehenden Type Cover der Surface Go Reihe auch beim Go 2. Zusätzlich ist es nun aber auch in den Farben Platin, Schwarz, Mohnrot oder Eisblau verfügbar. Es passt sich damit den Farben des Pro 7 an, was wiederum bedeuetet, dass es Maus und Stift auch farblich passend gibt. Beim Surface Go 2 muss das leider auch beides zusätzlich gekauft werden. Mitgeliefert wird da leider nichts.

 

Verfügbarkeit

Das Surface Go2 kann ab sofort bestellt werden und wird ab dem 12.Mai ausgeliefert.

Über den Autor: Ralf Eiberger

Ralf Eiberger
Schon 2012 als das erste Surface noch nicht angekündigt war und man spekulierte, dass Microsoft ein Tablet bauen würde, hatte ich es bereits in der Hand. Seither lässt mich das Thema Surface nicht mehr los. Seit 2013 bin ich MVP für Surface, inzwischen in der Kategorie Windows and Devices.