22 Jul 2015

[Update] Surface RT und Surface 2 bekommen Update

Dass es kein Windows 10 für Surface RT und Surface 2 Nutzer geben wird, hat Microsoft schon vor einiger Zeit mitgeteilt. Offen blieb aber immer noch die Frage: „Ja was bekomm ich dann auf meinem Surface mit Windows RT“?. Gabriel Aul hat das Geheimnis heute ein Stück  gelüftet.

Via Twitter teile er mal den Namen des Updates mit: Windows RT Update 3 wird es heißen. Was mir noch fehlt sind die Inhalte, die das Update bekommen wird. Dafür lieferte Aul aber gleich einen Termin mit. Im September soll es soweit sein antwortete Aul auf den Tweet eines Users.
RT-Aul1
Puh, irgendwie kann ich mich mit der Marketing Strategie nicht anfreunden, solche Dinge nebenbei per Twitter anzukündigen. Das hat für mich immer den Geschmack „Hoppla, aus versehen was verraten“. Kann Microsoft solche Entscheidungen und Termine einfach in einer normalen Pressmitteilung bekannt geben oder in der Keynote einer der großen Konferenzen mitteilen? Dann hätten sie ja auch gleich die Möglichkeit noch was zu den Inhalten zu sagen, was mir gar nicht so unrecht wäre.

 Update (TP, 22.07.2015):

Mittlerweile gibt es ein erste Mutmaßungen darüber, was das Update denn tatsächlich enthalten wird. Und wie es aussieht dürfen wir hier nicht allzuviel erwarten.

Eine der Veränderungen des Updates drüfte das Aussehen des Startmenüs betreffen. Wie WinBeta berichtete wird dabei das Startmenü Einzug halten, welches in den ersten Preview-Versionen von Windows 10 enthalten war. Und das unterscheidet sich zum Teil deutlich vom Startmenü in Windows 10, wie es ab dem 29. Juli 2015 ausgerollt werden wird.

Der Grund hierfür ist, dass das heutige Startmenü von Windows 10 komplett neu entwickelt wurde und auf XAML sowie einigen neuen APIs aus Windows 10 basiert, welche in Windows RT nicht vorhanden sind. Daher soll das auf DirectUI basierte Startmenü aus den frühen Previews portiert und für Windows RT bereitgestellt werden

Unterm Strich sieht es so aus, als ob das „Update 3“ ein bisschen Kosmetik betreiben wird, darüber hinaus jedoch keine großen Anpassungen zu erwarten sind. Da denkt man unwillkürlich an Windows Mobile 7.8!

Über den Autor: Thomas Paatsch

Thomas Paatsch
Wie auch Ralf bin ich ein Fan der Surface Produktfamilie und bin neben ihm hier einer der Hauptverfasser von Artikeln zu diesem Themengebiet. Nach einem Ausflug zur Konkurrenz (Toshiba Portégé) bin ich mittlerweile ins Surface Lager zurückgekehrt und heiße ein Surface Pro 6 mein Eigen. In meinem Haushalt gibt es aber auch noch einen Surface Laptop 1.