30 Apr 2020

Über die Wärmeentwicklung beim Surface

Die Wärmentwicklung der Surface Tablets war schon immer ein Thema seitdem die Geräte am Markt verfügbar sind. Um die entstehenden Wärme abzuleiten hat Microsoft im Laufe der Jahre einiges an Entwicklungsarbeit geleistet. Auch da gilt natürlich: Lieber Wärme vermeiden als sei kompliziert abzuleiten.

Die Wahrheit liegt wie bei vielen dazwischen. Es gilt die richtige Balance zu finden. Auf der einen Seite werden beim Surface Komponenten verwendet, die erst gar nicht so viel Hitze produzieren sollen und auf der anderen Seite wurden effiziente Wege entwickelt, die dennoch entstehende Hitze aus dem Gerät auszuleiten.

Zu dem Thema habe ich auf Twitter zwei schöne Videos gefunden, die die Entwicklung vom Surface Pro 3 bis Pro 7 und Pro X im Bezug auf die Wärmeentwicklung und -leitung darstellen. Diese wollte ich euch nicht vorenthalten.

 

 

In einem weiteren Video geht es um den Luftstrom zur Kühlung der Computer Cartridge des Surface Hub. Hier ist ein Ventilator zur Kühlung notwendig. Microsoft hat aber viel Wert auf einen möglichst leisen Ventilator gelegt damit bei Konferenzen keinen störenden Nebengeräusche entstehen.

Über den Autor: Ralf Eiberger

Ralf Eiberger
Schon 2012 als das erste Surface noch nicht angekündigt war und man spekulierte, dass Microsoft ein Tablet bauen würde, hatte ich es bereits in der Hand. Seither lässt mich das Thema Surface nicht mehr los. Seit 2013 bin ich MVP für Surface, inzwischen in der Kategorie Windows and Devices.