1 Apr 2018

SurfaceInside wünscht euch „Frohe Ostern“

Ich möchte die Gelegenheit nutzen euch von einem Ostererlebnis zu berichten, welches so ganz und gar nichts mit Surface-Devices zu tun hat und somit garantiert „off-topic“ ist.

Leider hatte ich mir vor gut einer Woche etwas eingefangen, das einen häufigen Gang zur Toilette zur Folge hatte. Und wenn man dann mal ein paar Tage zu Hause ist überkommt einen dann doch die Langeweile. So kam es denn am Samstag vor einer Woche dazu, dass meine gesamte Familie auf einen Geburtstag ging, auf dem ich – nachvollziehbar – nicht so willkommen war wie ansonsten.

Also wollte ich mir die Zeit vertreiben und dachte mir: „Eierfärben wär doch was„. Aber nicht wie es jeder macht, sondern mit Eiern aus dem Sous-Vide! Ich dachte mir, das wäre praktisch, denn ich bekomme die Eier auf den Punkt, sie platzen nicht wie im Eierkocher und ich kann auch 20 Stück auf einmal kochen und dann färben.

Gesagt, getan! 20 weiße Eier in meinen Sous-Vide gepackt, im Internet nachgelesen (Eier hartgekocht: 74°C, 1 Stunde Garzeit), Wasser rein und das Gerät angeschaltet. Nach gut einer Stunde wurde mir das Ende der Garzeit signalisiert und ich habe mit dem Eierfärben begonnen. Toll sahen sie aus, so schön bunt, wie es eben sein soll.

Natürlich musste ich dann auch gleich ein Ei probieren, und was soll ich sagen: das Ergebnis war ernüchternd. Zwar war der Dotter perfekt, aber offensichtlich hatte die Temperatur nicht gereicht, damit das Eiweiß gerinnt und somit war der Dotter von einer zwar relativ festen, aber eben doch glibbrigen Masse umgeben. So soll kein Osterei sein! Aber der schlaue Mann weiß sich ja zu helfen, und so habe ich die Eier einfach nochmal in einen Topf mit Wasser gegeben und dies zum Kochen gebracht. Nach ein paar Minuten habe ich die Eier wieder rausgeholt und…

…sie waren wieder blütenweiß!!! Also habe ich die Eier wieder in die Farbe getaucht…

Ja ja, ich weiß, da gibt es doch einfachere und effektivere Möglichkeiten 20 Eier zu färben. Aber ich habe was dazugelernt (Kochen hilft nicht nur gegen dreckiger Wäsche sondern auch gegen farbige Eier und es hat einen Grund, warum man von „Eier kochen“ spricht) und langweilig wurde es mir an diesem Nachmittag nicht! Als die Familie wieder ankam hatte ich 20 schön gefärbte und auch harte Ostereier vorzuweisen – na also, geht doch!

In diesem Sinne wünschen wir euch allen

und natürlich schöne, harte Ostereier!

 

Über den Autor: Thomas Paatsch

Thomas Paatsch
Wie auch Ralf bin ich ein Fan der Surface Produktfamilie und bin neben ihm hier einer der Hauptverfasser von Artikeln zu diesem Themengebiet. Ich schaue aber auch gerne mal über den Rand und so ist aktuell mein Hauptgerät ein Toshiba Notebook. In meinem Haushalt gibt es aber auch ein Surface Laptop.