3 Okt 2020

Surface Pro X – Neue Variante mit SQ2 Prozessor

In dieser Woche stellte Microsoft einiges an neuer Hardware vor. Nicht wie sonst üblich mit einem Presseevent sondern still und leise mit einem Blogpost. Dabei war auch eine neue, leistungsfähigerer Ausführung des Surface Pro X. Schauen wir mal, was wirklich anders ist.

Ziemlich genau ein Jahr nach der Vorstellung des Surface Pro X wurde es nun Zeit für einen Refresh. Ab sofort bestellbar und zur Auslieferung ab dem 27.10. bekommt die Ausstattung eine zusätzliche Option. Der eingebaute Prozessor Intel SQ1 wird durch Modelle mit SQ2 Prozessor ergänzt. Vermutlich wird es damit im Kürze auch zum Ausverkauf der SQ1-Modelle kommen. Über die Verbesserungen der Performance macht Microsoft aktuell keine Angaben, die Akkulaufzeit soll sich aber durch Optimierungen von 13 auf maximal 15 Stunden Laufzeit verbessert haben (Testfall dazu: Videoplayback).

Weiterhin wird das bislang nur in schwarz erhältliche Gerät und die Farbvariante platin ergänzt und ist damit in der Standard-Farbe der Surface Reihe ebenfalls erhältlich.

Die neuen Varianten mit SQ2 sind aktuell nur mit 16GB RAM verfügbar und bieten Alternativ 256 oder 512 GB Speicherkapazität an. Die Preise starten je nach Ausstattung bei € 1.656,17 und sind praktisch identisch mit den Preisen für die SQ1 Ausführung (Abweichungen liegen unter 10 Euro). TypeCover und Pen müssen bei Bedarf zusätzlich erworben werden. Hier gibt es Bundles oder Einzelteile, daher führen wir die Preise nicht detailliert auf. Die ändern sich zu oft. Rechnet aber für ein Bundle nochmal mindestens 200 Euro drauf.

 

 

Gehäusefarbe schwarz

Gehäusefarbe platin

Prozessor

  • Intel SQ1
  • Intel SQ2
Prozessor

  • Intel SQ2
8 GB Hauptspeicher

Speicherkapazität

  • 128 GB
  • 256 GB
  • 512 GB
16 GB Hauptspeicher

Speicherkapazität

16 GB Hauptspeicher

Speicherkapazität

  • 128 GB
  • 256 GB
  • 512 GB
16 GB Hauptspeicher

Speicherkapazität

  • 256 GB
  • 512 GB
Direkter Link zum Microsoft Store Direkter Link zum Microsoft Store

 

Pen

Der Surface Pen in der Slim Variante ist nach wie vor nur in schwarz verfügbar und funktioniert natürlich mit beiden Generationen. Auch in den neuen Farben der TypeCover lässt er sich wireless laden und platzsparend am oberen Rand verstauen.

 

Tastaturen

Zur besseren Übersichtlichkeit haben wir euch hier die aktuell verfügbaren Farben der TypeCover in der Reihenfolge eisblau, mohnrot, platin und schwarz im Bild hinzugefügt.


 
Sagt uns eure Meinung zum Surface Pro X. Wir verlosen unter allen Kommentaren zum Surface Pro X, die bis zum 07.10.2020 hier im Artikel gemacht werden, dieses praktische Ladekabel-Set für unterwegs:


 

Über den Autor: Ralf Eiberger

Ralf Eiberger
Schon 2012 als das erste Surface noch nicht angekündigt war und man spekulierte, dass Microsoft ein Tablet bauen würde, hatte ich es bereits in der Hand. Seither lässt mich das Thema Surface nicht mehr los. Seit 2013 bin ich MVP für Surface, inzwischen in der Kategorie Windows and Devices.