24 Okt 2017

Surface Pro LTE noch in 2017

Nachdem in den letzten Tagen in diversen Publikationen Meldungen veröffentlicht wurden, dass die LTE Variante des Surface Pro (2017) erst im Frühjahr 2018 verfügbar sein wird, wurde dies von Microsoft mittlerweile richtig gestellt: das Surface Pro LTE wird noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in 2017 verfügbar sein.

Als im Mai 2017 das Surface Pro (2017) vorgestellt wurde war eine Information besonders interessant: es wird noch in 2017 eine LTE Variante angeboten werden. Und an diesem Versprechen hält Microsoft auch fest. So wurde einigen US-Medien, unter anderem Neowin, mitgeteilt, dass der geplante Start nach wie vor in 2017 liegt. Die Meldungen über eine Verschiebung ins Frühjahr 2018 wurden somit korrigiert, zustande kamen diese über eine Information aus dem Microsoft Store, hier wurde eben Frühjahr 2018 als Marktstart angegeben. Mittlerweile wurde diese falsche Information auch wieder entfernt.

Das Surface Pro LTE wird über keinen klassischen Slot für SIM-Karten verfügen sondern auf ein sogenanntes eSIM setzen. Dies ermöglicht einen einfachen Wechsel unterschiedlicher Anbieter, z.B. bei einem Auslandsaufenthalt oder beim Anbieterwechsel.

Bei der Konferenz „Future Decoded“ am 31. Oktober in London wird auch der Leiter der Surface-Sparte, Panos Panay, anwensend sein. Es ist wahrscheinlich, dass er diesen Termin zur offiziellen Ankündigung des Marktstarts des Surface Pro (2017) LTE nutzen wird.

 

Über den Autor: Thomas Paatsch

Thomas Paatsch
Wie auch Ralf bin ich ein Fan der Surface Produktfamilie und bin neben ihm hier einer der Hauptverfasser von Artikeln zu diesem Themengebiet. Nach einem Ausflug zur Konkurrenz (Toshiba Portégé) bin ich mittlerweile ins Surface Lager zurückgekehrt und heiße ein Surface Pro 6 mein Eigen. In meinem Haushalt gibt es aber auch noch einen Surface Laptop 1.