30 Nov 2015

Surface Pro 4 und die Docking Station

Die verfügbare Docking Station für das Surface Pro 3 kann beim Surface Pro 4 genutzt werden. Zum Ausgleich der unterschiedlichen Stärke der Gehäuse bietet Microsoft 2 Lösungen

Der Unterschied von 0,65 mm in der Dicke des Geräts muss mit einer Zwischenplatte (Shim) ausgeglichen werden.

 

SP3.Docking

Die Zwischenplatte wird einfach in die Docking Station geschoben und schon ist sie bereit für die Aufnahme eines Surface Pro 4.

Pro4-Dockingstation Adapter

 

Es gibt 2 Möglichkeiten an die Zwischenplatte zu kommen

Microsoft Store

Sie ist im Microsoft Store kostenlos erhältlich. Den Store erreicht man telefonisch unter der Rufnummer 0800 8088 014 oder über die Kontaktseite

3D Drucker

Für alle Besitzer eines 3D Druckes bietet Microsoft nun ein Druckprofil zum Download an. Damit kann das Zwischenstück einfach selbst gedruckt werden. Ich frag mich dabei natürlich wozu. Im Microsoft Store gibt es das Teil doch kostenfrei. Vermutlich wurde die Entwicklung irgendwann mal auf einem 3D-Drucker gemacht und das Druckprofil von damals ist einfach “übrig”. Also kann es ja auch der Welt zur Verfügung gestellt werden.3D-Docking-Shim

Zusätzlich stellt Microsoft eine kurze Dokumentation zur Verfügung. Die Profile sowie die Doku können unter dem Link http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=50006 heruntergeladen werden.

Übrigens: Wer sich noch eine Docking Station zulegen will, sollte das einigermaßen zügig machen. Im Microsoftstore Deutschland ist diese derzeit ausverkauft und die neue Surface Dock wurde bereits als Nachfolger der Docking Station angekündigt. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Docking Station nicht mehr nachkommt. Also schnell nochmal bei den Händlern schauen, was die noch haben.

 

 

Über den Autor: Ralf Eiberger

Ralf Eiberger
Schon 2012 als das erste Surface noch nicht angekündigt war und man spekulierte, dass Microsoft ein Tablet bauen würde, hatte ich es bereits in der Hand. Seither lässt mich das Thema Surface nicht mehr los. Seit 2013 bin ich MVP für Surface, inzwischen in der Kategorie Windows and Devices.