9 Mai 2020

Risse im Display des Surface Laptop 3

Im Februar und März gab es immer wieder Meldungen zu gerissenen Displays oder Haarrissen im Display des Surface Laptop 3.  Zunächst geht man dabei ja erst mal nicht von einem Produktionsfehler aus. Aber genau dies scheint nun beim Surface Laptop 3 doch die Ursache zu sein.

Nach den Meldungen (siehe z.B. das Microsoft Answer Forum) zu Rissen im Display hat Microsoft wohl doch Untersuchungen aufgenommen ob es sich um einen Fehler handeln könnte. Dies wurde inzwischen bestätigt und so berichtet Microsoft auf der Seite https://support.microsoft.com/en-us/help/4561768/surface-laptop-3-cracked-screen-reported-incidents darüber, dass feinste Partikel bei der Produktion unter die Glasoberfläche gekommen sind und nun für einen spontan auftretenden Riss im Display sorgen könnten. Zwar sei der Anteil der betroffenen Geräte sehr gering, wer aber glaubt, dass er davon betroffen ist, kann sich an den Microsoft Support wenden um sein Geräte austauschen zu lassen. Weiterhin bietet Microsoft an, dass man sich mit dem Support in Verbindung setzen soll, wenn man in den vergangenen Wochen für einen Defekttausch bezahlt hat, um die Kosten erstattet zu bekommen.

In einem Bericht über dieses Problem weißt Martin von Dr.Windows auch noch auf zwei Punkte hin, die ich auch gerne aufgreifen will. Zum einen wird das Gerät ausgetauscht, also sichert eure Daten bevor ihr es zum Support schickt, zum anderen ist es bestimmt kein Fehler, wenn man den Link auf den Artikel der Microsoft-Support-Seite zur Verfügung hat, da vielleicht nicht jeder Support-Mitarbeiter gleich über den Sachverhalt bescheid weiß.

Quelle: ZDNet und Dr.Windows

 

Über den Autor: Ralf Eiberger

Ralf Eiberger
Schon 2012 als das erste Surface noch nicht angekündigt war und man spekulierte, dass Microsoft ein Tablet bauen würde, hatte ich es bereits in der Hand. Seither lässt mich das Thema Surface nicht mehr los. Seit 2013 bin ich MVP für Surface, inzwischen in der Kategorie Windows and Devices.