7 Jan 2020

Gadget Check – Cateck Microsoft Surface Pro 5/6 USB Hub

Neben reinen Gerätetest wollen wir auch immer mal wieder Zubehör zu den Surface Devices beleuchten. Und so habe ich mir den Cateck Microsoft Surface Pro 5/6 USB Hub mal etwas näher angesehen…

Der USB-Hub ist für das Surface Pro 5 (2017er Modell) und Pro 6 vorgesehen. Für die beiden Vorgängermodelle ist es laut Aussagen des Herstellers nicht verwendbar.

Der Hub nutzt den miniDP-Port sowie die USB-3 Typ A Schnittstelle der Geräte, um alle notwendigen Funktionen an den Adapter weiterzugeben. Die Verwendung der Typ A Schnittstelle schließt somit auch automatisch einen Betrieb am Surface Pro 7 aus, bei welchem ja der miniDP Port durch eine USB-3 Typ C Schnittstelle ersetzt wurde.

Der Hub ist an der Anschlussseite abgeschrägt, sodass er optimal am Gehäuse des Surface Pro 5/6 Platz findet und auch fest sitzt.

Anschlüsse

Der Hub verfügt über folgende Anschlüsse:

  • Gbit LAN Port RJ-45
  • SD-Card
  • microSD-Card
  • USB-3 Typ A (2x)
  • HDMI Video Port

Video-Anschluss

Als Anschluss für einen Monitor oder ein TV Gerät steht eine HDMI Buchse zur Verfügung. Diese soll Auflösungen bis zu 4k bei 30 Hz unterstützen, mangels entsprechendem Anzeigegerät konnte ich das jedoch nicht überprüfen.

Unterstützte Kartentypen

Für SD-Karten wird eine Kompatibilität für folgende Kartentypen genannt:

  • Micro SD
  • Micro SDHC
  • Micro SDXC
  • SD
  • SDHC
  • RS MMC
  • MMC Micro
  • SDXC

Die beiden Kartenslots können nicht gleichzeitig genutzt werden.

LAN-Port

Als LAN-Port wird der bereits im Chipsatz vorhandene Realtek Port verwendet und über den Hub nach außen geführt. Er unterstützt dabei bis zu 1 Gbit LAN.

Fazit

Wer einen Adapter für alle Fälle sucht, der ist mit diesem Hub gut aufgehoben. Er ist klein (ca. 11 x 4 x 1,3 cm) und leicht (81,6 g) und passt somit problemlos in jede Transporttasche. Durch sein Design passt er optimal an das Surface Pro, er sitzt perfekt.

Die Anschlüsse sind vielfältig und bei meinem Test voll funktional, lediglich der Slot für microSD ist m.E. ein wenig hakelig. Hier ist es auch ungewohnt, dass die Karte mit den Pins nach vorne eingesetzt werden muss, bei der SD-Karte im Großformat ist dies nicht der Fall.

Mit diesem Hub kann man zu geringen Kosten um die 35 € sein Surface Pro auch an sein Standard-Equipment anschließen, was hier leider fehlt ist ein 3,5 mm Klinkenanschluss für externe Lautsprecher. Voll bestückt mit HDMI-Kabel, Ethernet-Kabel und ggf. USB-Komponenten ist jedoch der Hub dann recht klobig und die angeschlossenen Kabel behindern den flexiblen Einsatz des Surface doch erheblich.

Als Fazit würde ich den Adapter als mobile Anschlussergänzung durchaus empfehlen, nicht jedoch als Ersatz für ein Surface Dock. Dieses ist deutlich kompletter ausgestattet und bietet auch die gleichzeitige Stromversorgung über nur eine Verbindung. Als kostengünstige Alternative, wenn der Betrieb an externen Komponenten eher die Ausnahme darstellt, ist der Adapter aber durchaus geeignet.

Cateck Microsoft Surface Pro 5/6 USB Hub direkt über Amazon beziehen

 

Bildquelle: Amazon

Über den Autor: Thomas Paatsch

Thomas Paatsch
Wie auch Ralf bin ich ein Fan der Surface Produktfamilie und bin neben ihm hier einer der Hauptverfasser von Artikeln zu diesem Themengebiet. Nach einem Ausflug zur Konkurrenz (Toshiba Portégé) bin ich mittlerweile ins Surface Lager zurückgekehrt und heiße ein Surface Pro 7 mein Eigen. In meinem Haushalt gibt es aber auch noch einen Surface Laptop 1 sowie ein Surface Pro 6.