3 Okt 2020

Familiennachwuchs – das neue “Surface Laptop Go”

Die Spatzen haben es ja schon eine ganze Weile von den Dächern gepfiffen, am 1. Oktober war es nun so weit: Microsoft hat offiziell das Surface Laptop Go vorgestellt, den kleinen Bruder des Surface Laptop 3

Genau genommen ist der kleine Bruder eher ein kleinerer Bruder, denn so viel kleiner ist er nicht. Bekannterweise gab es bisher das Surface Laptop 3 in zwei Größen, nun kommt eine 3. Größe hinzu:

  • 12,45 Zoll Display
  • 13,5 Zoll Display
  • 15 Zoll Display

Aber auch wenn das Surface Laptop Go nur kleiner aussieht, auch die inneren Werte variieren gegenüber den größeren Geschwistern. Ziel hierbei war es nicht nur ein kleineres und damit mobileres Device anzubieten, auch preislich sollte sich das Gerät merklich vom Surface Laptop 3 abheben.

Übersicht der Hauptunterschiede gegenüber dem Surface Laptop 3

  • Einheitliche CPU zum Intel Core i5-1035G1, 4 Kerne mit Hyperthreading, maximale Taktrate 3,6 Ghz
  • 12,45 Zoll PixelSense Display, 1.536 x 1.024 Pixel (148 PPI), 3:2, Multi-Touch
  • Speicher: 64 GB eMMC, 128 oder 256 GB SSD
  • Windows Hello über Fingerprintsensor (nicht in der Version mit 4GB/64GB) ersetzt 3D Kamera
  • Das Oberteil besteht wie beim Surface Laptop aus Aluminium, die Basis aus Verbundmaterial  von Polycarbonat und Glasfaser
  • Geweicht: 1.110 Gramm

Gehäuse

Das Gehäuse hat sich gegenüber dem Surface Laptop verändert. Während das Oberteil weiterhin aus Aluminium besteht hat Microsoft bei der Basis ein Verbundmaterial aus Polykarbonat und Glasfaser gewählt, welches laut Angeben zu 30% aus recyceltem Material besteht. Das Gehäuse ist in den Farben Eisblau, Sandstein und Platin erhältlich, wobei das Einstiegsmodell nur in Platin erhältlich sein wird.

Display

Das Display hat eine Diagonale von 12,45 Zoll und ist damit rund 1 Zoll kleiner als das bisher kleinste Surface Laptop 3. Aber nicht nur sein Diagonale ist geschrumpft sondern auch dessen Auflösung. Das Pixel-Sense Multitouch Display löst mit 1.536 x 1.024 Pixel n auf und hat damoit eine Pixeldichte von 148 PPI. Das Seitenverhältnis von 3:2 wurde von den großen Geschwistern übernommen. Das ist auch gut so, denn dieses Seitenverhältnis ist m.E. extrem praktikabel, ich kann mit den 16:9 oder 16:10 Geräten nichts anfangen, das ist im Alltag einfach unpraktisch.

Tastatur und Touchpad

Sowohl bei der Tastatur als auch bei Touchpad hat sich – Gott sei Dank – nicht verändert. Die Tastatur hat nach wie vor einen Tastenhub von 1,3mm, das Touchpad misst 115 mm x 76.66 mm und ist aus Glas. Somit steht einem hervorragenden Schreibgefühl und einer leichten Steuerung der Maus nichts im Weg.

CPU

Während es für das Surface Laptop 3 eine größere Auswahl an CPUs gibt fällt beim Surface Laptop Go die Auswahl sehr leicht, denn es gibt nur eine Variante! Es handelt sich dabei um den Intel Core i5-1035G1 der 10. Generation mit 4 Kerne und Hyperthreading, die maximale Taktrate beträgt 3,6 Ghz. Diese CPU kommt auch bei vielen anderen, günstigeren Laptops zum Einsatz und dürfte für die meisten Anwendungsfälle mehr als ausreichend sein.

RAM und Speicher

Die RAM-Ausstattung beginnt bei 4 GByte beim Einstiegsmodell und endet bei 16 GByte, wobei es diesen Ausbau nur in den Business- und Bildungsvarianten gibt. Eine genaue Übersicht aller Kombinationen findet ihr am Ende des Artikels.

Beim Speicher verfügt das Einstiegsmodell über eine 64 GByte große eMMC, was für mich nicht nachvollziehbar ist. SSDs sind mittlerweile dermaßen preisgünstig geworden und bieten einen deutlich höheren Durchsatz. Rotstift hin oder her, das ist einfach nicht mehr zeitgemäß!
Ansonsten bietet Microsoft Modelle mit 128 bzw. 256 GByte großen SSDs an, damit kann man in Zeiten von Cloud-Storage locker auskommen. Leider bietet das Surface Laptop Go ebenso wenig wie seine großen Geschwister einen microSD-Card Slot, sodass eine lokale Erweiterung des Speichers nicht möglich ist.

Sicherheit

Ebenfalls dem Rotstift zum Opfer gefallen ist die Real-3D Kamera für Windows Hello, mit der sich die großen Geschwister schmücken können. Somit ist ein kontaktloses Entsperren beim Laptop Go nicht möglich.

An deren Stelle ist hier ein Fingerprint gerückt, den Microsoft sinnigerweise in den Power-Button integriert hat. Somit lässt sich Windows einfach mit einem registrierten Finger entsperren. Leider steht diese Option im Einstiegsmodell mit 4 GByte RAM und 64 GByte Storage nicht zur Verfügung, hier wurde auf Windows Hello komplett verzichtet.

Kamera, Lautsprecher und Mikrophon

Hier scheint sich gegenüber dem Surface Laptop 3 nichts verändert zu haben. Das Surface Laptop Go verfügt über eine 720p Frontkamera, 2 Far Field Mikrofone sowie über Omnisonic Lautsprecher mit Dolby Audio Premium Sound.

Akku und Stomversorgung

Über die Kapazität des Akkus liegen mir bisher keine Informationen vor, Microsoft spricht von einer Laufzeit von rund 13 Stunden. Der Akku verfügt über eine Schnellladefunktion, innerhalb einer Stunde werden 80 % der Gesamtkapazität erreicht. Das mitgelieferte Netzteil hat eine Leistung von  39 Watt.

Anschlüsse

Auch bei den Anschlüssen hat sich nichts verändert. Das Surface Laptop Go verfügt über einen USB-C sowie einen USB-A Anschluss, eine 3,5mm Klinkenbuche für einen Kopfhörer sowie den Surface-Connector.

Größe und Gewicht

Das Surface Laptop 3 ist natürlich kleiner als seine Geschwister. Die Maße betragen 278 x 205 x 15,7mm, das Gerät hat ein Gewicht von 1.110 Gramm. Damit ist es definitiv nicht das Leichteste seiner Klasse, aber auf jeden Fall immer noch leicht genug für den Transport.

Modelle, Preise und Verfügbarkeit

Das Surface Laptop Go ist in folgenden Varianten und Preisen erhältlich:

Für Privatkunden:

RAM Speicher Windows-Version Preis
4 GByte 64 GByte eMMC Windows 10 Home S 613,14 €
8 GBByte 128 GB SSD Windows 10 Home S 778,86 €
8 GBByte 256 GB SSD Windows 10 Home S 973,82 €

Für Geschäftskunden:

RAM Speicher Windows-Version Preis
8 GByte 128 GB SSD Windows 10 Home Pro 876,34 €
8 GBByte 256 GB SSD Windows 10 Home Pro 1.071,29 €
16 GBByte 256 GB SSD Windows 10 Home Pro 1.314,99 €

Für Bildungseinrichtungen:

RAM Speicher Windows-Version Preis
4 GByte 64 GByte eMMC Windows 10 Home Pro 613,14 €
8 GByte 128 GB SSD Windows 10 Home Pro 778,86 €
8 GBByte 256 GB SSD Windows 10 Home Pro 973,82 €
16 GBByte 256 GB SSD Windows 10 Home Pro 1.217,51 €

Das Surface Laptop Go kann ab sofort bei Microsoft vorbestellt werden, die Auslieferung beginnt ab dem 20. November 2020!

Hier geht es direkt zur Vorbestellung!

 

Sagt uns eure Meinung zum Surface Laptop Go. Wir verlosen unter allen Kommentaren zum Surface Laptop Go, die bis zum 07.10.2020 hier im Artikel gemacht werden, dieses praktische Ladekabel-Set für unterwegs:

Über den Autor: Thomas Paatsch

Thomas Paatsch
Wie auch Ralf bin ich ein Fan der Surface Produktfamilie und bin neben ihm hier einer der Hauptverfasser von Artikeln zu diesem Themengebiet. Nach einem Ausflug zur Konkurrenz (Toshiba Portégé) bin ich mittlerweile ins Surface Lager zurückgekehrt und heiße ein Surface Pro 7 mein Eigen. In meinem Haushalt gibt es aber auch noch einen Surface Laptop 1 sowie ein Surface Pro 6.