17 Okt 2017

Enthüllt – das Surface Book 2 ist da!

Beim heutigen Event zum Start des Windows 10 Fall Creators Update gab es einen Überraschungsgast: das neue Surface Book 2.
Hier eine kurze Erst-Zusammenfassung, mehr Details folgen dann später…

Rein äußerlich hat sich nicht viel geändert. Das Gehäuse bleibt rein optisch nahezu unverändert, somit dürfte auch die Lücke zwischen Basis und Tablet-Teil weiterhin vorhanden sein. Das Scharnier wurde jedoch überarbeitet und soll somit stabiler sein. Am Innenleben und an den Schnittstellen hat sich jedoch einiges getan.

Zunächst mal ist das Book 2 das erste Surface-Device, welches auch über einen USB-Type-C Anschluss verfügt. Dieser kann auch zum Laden verwendet werden, ein Netzteil mit entsprechender Leistung vorausgesetzt. Ferner bleiben aber alle anderen Anschlüsse weiterhin an Board, so stehen ein USB-Type-A, der Surface-Connector sowie ein SD Card-Reader ebenso zur Verfügung wie ein Display-Port-Anschluss und die Klinkenbuchse für Kopfhörer/Micro.

Auch die Leistung wurde erhöht. Neben einem Intel i5 und i7 der 7. Generation (Kaby-Lake) ist auch ein neuer Quad Core der 8. Generation (Core i7-8650U) zu haben. Die integrierte Nvidia Geforce Grafik (GTX 1050 bzw. 1060) soll laut Microsoft über die fünffache Leistung gegenüber der ersten Generation verfügen. Das Display bleibt bei unveränderten 13,5 Zoll und der Auflösung von 3.000 x 2.000 Pixeln. Auch wird es wieder Varianten mit 8 und 16 GB RAM geben, die SSDs werden in Größen zu 256, 512 oder 1 TB verfügbar sein. Vermutlich werden sich die Kombinationsmöglichkeiten an der aktuellen Palette orientieren.

Auch an der Akku-Schraube wurde gedreht, Microsoft spricht von einer Laufzeit von bis zu 17 Stunden in Verbindung mit der Basis, die reine Tablet-Einheit soll es auf bis zu 5 Stunden Betrieb bringen. Ebenso wurde auch die Lüftung überarbeitet, wobei das i5-Modell wie bereits beim Surface Pro (2017) ohne aktiven Lüfter auskommen wird.

Selbstverständlich wird auch das Zubehör des Surface Pro (2017) inkl. deren neuen Features unterstützt, Pen und Dial können also im vollen Umfang Verwendung finden.

Das Surface Book 2 soll ab 9. November vorbestellt und ab dem 16. November zu Preisen ab 1.749 Euro ausgeliefert werden. Für Deutschland soll das Datum ebenso gelten.

15 Zoll Variante

In Zukunft wird es auch eine 15 Zoll Variante des Surface Book 2 geben, welche über eine Auflösung von 3.240 x2.160 Pixeln verfügen wird. Dieses Modell verfügt grundsätzlich über eine aktive Lüftung.

Aktuell ist eine Einführung jedoch nur für die USA zu Preisen ab 2.499 Dollar angekündigt, ob und wann andere Märkte folgen wurde nicht gesagt.

Hier noch ein erstes hands-on-Video von „The Verge“.

Über den Autor: Thomas Paatsch

Thomas Paatsch
Wie auch Ralf bin ich ein Fan der Surface Produktfamilie und bin neben ihm hier einer der Hauptverfasser von Artikeln zu diesem Themengebiet. Nach einem Ausflug zur Konkurrenz (Toshiba Portégé) bin ich mittlerweile ins Surface Lager zurückgekehrt und heiße ein Surface Pro 6 mein Eigen. In meinem Haushalt gibt es aber auch noch einen Surface Laptop 1.