12 Mai 2020

Earbuds kommen doch erst später

Vorgestern haben wir noch berichtet, dass die Surface Earbuds noch in dieser Woche ausgeliefert werden. So hat es uns Microsoft auch angekündigt. Wird aber wohl nichts.

Heute mehrten sich die Rückmeldungen von Erstbestellern der Surface Earbuds, dass die Auslieferung nicht erfolgt, dass bei der Bestellung ein späterer Liefertermin genannt wurde bis hin zur Rückmeldung, dass der Liefertermin auf „unbekannt“ verschoben wurde.

Dr.Windows berichtet von einem Insider-Kontakt, wonach die Anlieferung der Earbuds in die europäischen Auslieferungszentren verspätet wäre und daher die Auslieferung an die Endkunden nicht erfolgen kann. Nix im Lager, nix zu verschicken. Irgendwie schade, dass man eine Woche vor dem Marktstart noch vollmundig die Verfügbarkeit ankündigt und dann nicht liefern kann.

Aktuell werden die Earbuds im Microsoft Store auch als „nicht vorrätig“ geführt und können nicht mehr bestellt werden. Auch bei Amazon sind sie nicht mehr vorrätig. Da bleibt allen Interessierten wohl nur „abwarten“.

 

Über den Autor: Ralf Eiberger

Ralf Eiberger
Schon 2012 als das erste Surface noch nicht angekündigt war und man spekulierte, dass Microsoft ein Tablet bauen würde, hatte ich es bereits in der Hand. Seither lässt mich das Thema Surface nicht mehr los. Seit 2013 bin ich MVP für Surface, inzwischen in der Kategorie Windows and Devices.