J.D. Power ist ein U.S. Unternehmen, welches die Kundenzufriedenheit in verschiedensten Bereichen prüft. Dabei stand aktuell das Thema „Tablets“ auf der Tagesordnung. And the winner is: „Surface“

Dieses am 6. April veröffentlichte Ergebnis dürfte Apple recht sauer aufstoßen und stellt einen wichtigen Sieg für die Surface-Marke dar. Denn offensichtlich ist es Microsoft gelungen sein Konzept für ein variabel einsetzbares Tablet, das auch gleichzeitig einen vollwertigen PC ersetzen kann, am Markt zu etablieren und die Kunden damit auch zufriedenzustellen.

Besonders gelobt wurde dabei dessen höhere Vielseitigkeit im Vergleich zum iPad von Apple, aber auch die vorhandene Anschlussvielfalt und die vielen ab Werk vorinstallierten und nützlichen Programme.

Interessant ist auch, dass das Surface sogar in Punkto „Design“ und „Materialien“ sich von den Apple-Produkten positiv abheben konnte, klassischerweise eine der Disziplinen aus Cupertino.

Wie seht ihr das? Könnt ihr das Ergebnis nachvollziehen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Surface as a Service
Microsoft Store
shop.surfaceinside.de
http://www.surfaceinside.de/wp-content/uploads/220x400_5.png
http://www.surfaceinside.de/wp-content/uploads/220x400_4.png
Newslettereintrag
Letzte Einträge
Alle Kategorien