WLan-Durchsatz bei Surface Book 2 und Surface Go schlecht?!

ForumKategorie: Surface BookWLan-Durchsatz bei Surface Book 2 und Surface Go schlecht?!
Martin asked 3 Wochen ago

Hallo zusammen & erst einmal Frohe Weihnachten!
Ich wollte von einem Phänomen berichten und fragen ob jemand dafür eine Erklärung hat:
Ich nutze stationär ein Surface Book 2 (Marvell) und mobil ein Surface Go (Qualcomm) und habe wie einige im Internet den Fehler dass zwar bei beiden die Verbindungen zum WLan (Router, Repeater bzw. Accesspoints) stabil und schnell hergestellt werden und stabil bleiben, der Datendurchsatz aber schnell von 50 mMBit gegen 0 fällt und irgendwann das Internet abreißt. Bisher habe ich im Netz dafür keine Lösung gefunden.

Jetzt das Phänomen: Also habe ich einen AVM-USB-Stick genutzt und sofort stabile 50 MBit erhalten Dieser installiert seine Treiber und eine AVM-eigene aber sehr alte Steuersoftware (in den Autostart). Diese habe ich aus dem Autostart genommen und den Stick wieder abgezogen. Seither laufen die eingebauten WLan-Module ebenfalls dauerhaft stabil mit 50 MBit…
Was hat AVM da am Windows verändert?
Gespannte Grüße, Martin 

2 Antworten
Thomas PaatschThomas Paatsch Mitarbeiter answered 3 Wochen ago

Wow, das ist eine interessante Entdeckung. Was genau wurde denn da installiert?
Das Phänomen mit dem WLAN kenne ich von meinem Surface Pro 3 und dem Test des Surface Pro (2017) auch, im Test hatte ich mich entsprechend geäußert.
Allerdings beobachte ich ein ähnliches Verhalten auch mit meinem Toshiba Portege. Grundsätzlich tritt die geringe Performance immer dann auf, wenn das Gerät im Energiesparmodus oder Ruhezustand war und wieder geweckt wurde. Nach einem Reboot ist die Performance wieder ausgezeichnet!
Gruß
 Thomas

Martin answered 3 Wochen ago

Auf den AVM-Sticks ist eine Firmware-Area die die Treiber und eine kleine Software „Fritz!WLAN Client“ in den Autostart schreibt. Zu Hause (mit Fritz! 7590) rennen meine Surface (nach Abschalten des internen Chips) mit 95 MBit.
Dann die Softzware im Autstart deaktiviert und den Fritz!-Stick abgezogen und plötzlich rennen die internen Chips – dauerhaft – auch mit 90 MBit 🙂 Vor dieser Maßnahme war die Performance (intern) auch gut, aber fällt (sehe ich im Speedtest) schnell auf 0,5 MBit ab und reißt dann ab…
 

Deine Antwort