5 Aug 2014

Das Surface Pro 3 für Studenten

Es ist ruhig geworden um das Surface in den letzten Wochen. Die Lagerbestände des Surface Pro und Pro2 sind im stillen Abverkauf, alle warten auf das Pro 3. Zeit also mal wieder auf den Videoplattformen zu schauen, was es neues gibt.

Auf dem Youtube-Channel vom Surface sind da seit einigen Tage zwei kurzweilige 2 Minuten Videos zu finden.

Einmal berichtet die Studentin Orazio wie gewinnbringend sie das Surface Pro 3 für sich im Studium und privat einsetzt. Zum anderen berichtet Andrew Hill, Director of Mechanical Engineering für Surface darüber, wie er und sein Team das Surface Pro 3 einsetzen um ihre Arbeit, also das Surface-Design, zu machen und wie sie OneNote im Team einsetzen. Auf den ersten Blick dachte ich mir, das ist beides ja nichts besonderes mehr. Also musste ich 2x hinschauen, bis mir aufgefallen ist, dass die Studentin über die Intel i3-Variante und der Designer über die i7-Version spricht. Aha: Hier wird also über Leistung und Preis der Geräte dargestellt, für welchen Zielmarkt die Geräte sein sollen.

Mal kurz zur Erinnerung die Preisspanne :

Intel i3 – 4GB RAM – 64 GB SSD 799,- Eur0

Intel i7 – 8GB RAM – 512 GB SSD 1949,- Euro.

Ich glaube, dass für die meisten die goldene Mitte das Gerät der Wahl werden wird. Nach meiner Einschätzung wird der

Intel I5 – 8GB RAM – 256GB SSD für 1299,- Euro

der Verkaufsschlager mit den meisten Absatzzahlen. Die Auslieferung beginnt ab dem 28.08. für alle Varianten, wenn man dem Lieferdatum im Microsoft Store glauben darf.

 

Und hier noch die angesprochenen Video’s :

 

 

 

 

 

Über den Autor: Ralf Eiberger

Ralf Eiberger
Schon 2012 als das erste Surface noch nicht angekündigt war und man spekulierte, dass Microsoft ein Tablet bauen würde, hatte ich es bereits in der Hand. Seither lässt mich das Thema Surface nicht mehr los. Seit 2013 bin ich MVP für Surface, inzwischen in der Kategorie Windows and Devices.