2 Nov 2017

Surface Pro (2017) LTE – Termin, Modelle und Preise

Wie gestern angekündigt hat Microsoft heute Details zum Start der LTE-Variante des neuen Sruface Pro bekanntgegeben. Hier findet ihr alles was ihr wissen müsst.

Gestern wurde auf der Konferenz „Future Decoded“ in London von Seiten des Surface-Chefs Panos Panay offiziell der Start des Gerätes für Dezember angekündigt. Mittlerweise steht auch der exakte Termin fest!

Weitere Infos zum Surface Pro with LTE Advanced findet ihr im Fact-Sheet.

Verfügbarkeit und Partner

Die Auslieferung beginnt ab dem 1. Dezember 2017, eine Vorbestellung ist ab sofort möglich.

Wie angekündigt wird das Modell jedoch nur über autorisierte Reseller angeboten werden, da es sich an Geschäftskunden richtet. Im normalen Store konnte ich das LTE nicht finden. Der Sinn dahinter entzieht sich mir jedoch, warum wird so ein Device nicht jedermann zum Kauf angeboten?

Modelle und Preise

Nicht alle Modelle werden mit LTE Unterstützung angeboten werden. Folgende Ausstattungsvarianten sind verfügbar:

  • Surface Pro i5, 4 GB RAM, 128 GB SSD – Preis: 1329 €
  • Surface Pro i5, 8 GB RAM, 256 GB SSD – Preis: 1629 €

Somit beträgt der Aufschlag für eine LTE Unterstützung satte 180 €, m.E. ein sehr hoher Aufschlag.

Ich persönlich würde mir das eher einen externen LTE Hotspot zulegen oder noch günstiger einfach mein Handy benutzen. So komme ich deutlich billiger zu LTE und die Kombination bietet mir den Vorteil, dass ich diesen an der Stelle mit dem besten Empfang positionieren kann. So z.B. am Fenster im Hotel, dort will ich aber nicht unbedingt auch mit meinem Device arbeiten.

Was haltet ihr von der LTE-Variante? Ist diese für euch interessant? Was haltet ihr von der Beschränkung auf Firmenkunden?

Über den Autor: Thomas Paatsch

Thomas Paatsch
Wie auch Ralf bin ich ein Fan der Surface Produktfamilie und bin neben ihm hier einer der Hauptverfasser von Artikeln zu diesem Themengebiet. Ich schaue aber auch gerne mal über den Rand und so ist aktuell mein Hauptgerät ein Toshiba Notebook. In meinem Haushalt gibt es aber auch ein Surface Laptop.