Am 2.Mai 2017 wurde in New York ein neues Mitglied in der Surface-Familie vorgestellt: das Surface Laptop. Dabei handelt es sich um den ersten klassischen Laptop aus dem Hause Microsoft.

 

Beim Surface Laptop handelt es sich um ein klassisches Device, d.h. entgegen dem Ansatz des Surface Book wird ein über keine abnehmbare Bildschirmeinheit verfügen. Diese war definitiv ein Teil, welches den hohen Preis des Surface Book ausgemacht haben dürfte.

Das Surface Laptop passt sich vom Preisniveau her ungefähr den Modellen aus der Surface Pro Reihe an.

Das Surface Laptop

Wie nicht anders zu erwarten handelt es sich beim neuen Device wieder um ein Premium Device, Material, Haptik und Ausstattung sind somit wieder vom feinsten! Das beginnt beim verwendeten Material (Aluminium), geht über die hervorragenden Verarbeitung bis hin zur Tastatur, welche wie beim Signature TypeCover mit Alcantara überzogen ist. Somit fühlt sich das Laptop hervorragend an, auch auf der Tastatur wird sich das Schreiben stets angenehm anfühlen, kalte Handballen sind ausgeschlossen. Das Gerät ist an der Vorderseite unter 10 mm dick, nach hinten steigt es auf gut 14 mm an.

Damit jeder Geschmack fündig wird gibt es mehrere Farbvarianten (Details s.u.), welche sich nicht nur auf die Tastatur beschränken sondern das komplette Gerät umfassen.

Beim Surface Laptop kommen ausschließlich Intel Core-i CPUs der 7. Generation (Kabylake) zum Einsatz, das Surface Laptop ist somit das erste Device der Surface-Familie mit diesen CPUs. Lieferbar wird es sowohl mit i5 als auch i7 CPU sein. Über die Ausstattung mit RAM und SSD Speicher wurde lediglich angemerkt, dass letzterer mit bis zu 1 TByte verfügbar sein wird. Ich gehe hier stark davon aus, dass das Einstiegsmodell in der bekannten Kombination 4 Gbyte / 128 Gbyte daherkommen wird.

Absolut erfreulich ist die genannte Laufzeit: diese soll bis zu 14,5 h betragen und übertrifft somit alle verfügbaren Apple MacBooks deutlich.

Wie bei allen aktuellen Surface-Modellen kann auch das Laptop über das Surface Dock betrieben werden. Ansonsten stehen lediglich die typischen Standarfanschlüsse zur Verfügung:

  • Mini-Display-Port
  • USB 3.0 Typ-A
  • Audio-Buchse 3,5mm
  • microSD-Slot

Insbesondere das Fehlen eines weiteren USB-Ports oder eines modernen USB Typ-C Ports ist für mich nicht nachvollziehbar!

Windows 10 S

Das Laptop wird mit Windows 10 S ausgeliefert. Dabei handelt es sich um eine Version von Windows, welche speziell für den Gebrauch von Store-Apps und Anwendungen ausgelegt ist. Somit laufen alle Anwendungen in einer Sandbox, eine schleichende Verlangsamung der Ausführung aufgrund von Datenmüll ist somit ausgeschlossen. Das ist aber keine Rückkehr zu Windows RT, denn erstens können auch Win32-Anwendungen aus dem Store eingesetzt werden (Office wird vollständig enthalten sein).

Das System kann aber auch erweitert werden: wer auch lokale Installationen benötigt kann über den Store jederzeit zu Windows 10 Pro updaten! Dies soll bis 31. Dezember 2017 kostenlos möglich sein.

Technische Daten

Quelle: Microsoft

Display Das PixelSense-Display hat eine Diagonale von 13,5 Zoll , Seitenverhältnis 3:2 wie bei den anderen Surface Devices seit der 3.Generation.
Grafik Intel® HD 620 (i5)
Intel® Iris™ Plus Graphics 640 (i7)
Gewicht 1,252 kg
Abmessungen Dicke: 9,93 (Vorderkante) bis 14,47 mm (Hinterkante)
RAM
  • 4 GByte
  • 8 GByte
  • 16 GByte
Speicher
  • 128 GByte
  • 256 GByte
  • 256 GByte
Prozessor Intel Core i 7th Generation (Kabylake)

  • Core i5
  • Core i7
Bildschirmauflösung 2256 x 1504 Pixel (berechnet aus Anzahl Pixel),entspricht 3,4 Mio Pixel)
Kamera Frontkamera mit 720p und Gesichtserkennung für „Windows Hello“
Lautsprecher Dolby Premium Audio mit Lautsprechern direkt im Keyboard unter den Tasten
USB-Port 1 Standard USB 3.0 Port Typ A
Netzteil Netzteil wie beim Surface Pro mit Surface Connector
LTE nein
Lüftung aktiv mit Vapor-Chamber-Cooling (gasgefüllten Heatpipes)
Akku Laufzeit bis zu 14,5 h
Tastatur Signature Keyboard mit Alcantara überzogen, Tastenhöhe nur 1,5 mm
Anschlüsse:
  • Surface Connector
  • Mini-DisplayPort
  • Surface Connector
  • Audio-Anschluss

Farbvarianten

Damit auch wirklich jeder seinen persönlichen Vorlieben frönen kann stehen folgende Farben zur Auswahl:

  • Platinum
  • Burgundy
  • Cobalt Blue
  • Graphite Gold

Allerdings gibt es die Farben aktuell nur auf dem US-Markt und dort auch nur bei der Vairante 4GB RAM / 128GB Speicher

Stift

Das Surface Laptop unterstützt eine Bedienung mit dem Surface Stift. In der Präsentation sah es nach dem aktuell bekannten Stift aus. Dem Surface Laptop liegt kein Stift bei. Er kann zusätzlich im Store bestellt werden

Verfügbarkeit

Das Surface Laptop wird ab ab 15. Juni 2017 verfügbar sein, eine Bestellung ist ab sofort möglich. Dies gilt auch für Deutschland.

Preise

Der Preis für die Laptops beginnt bei € 1149,- für das kleinste Modell und geht bis € 2499,-

 

Surface as a Service
Microsoft Store
shop.surfaceinside.de
http://www.surfaceinside.de/wp-content/uploads/220x400_5.png
http://www.surfaceinside.de/wp-content/uploads/220x400_4.png
Newslettereintrag
Letzte Einträge
Alle Kategorien