Ab heute ist es soweit, die Auslieferung der beiden neuen Mitglieder aus der Surface Produktfamilie startet heute in Deutschland.

Surface Laptop

Mit dem Laptop bietet Microsoft ein Device, welches v.a. durch sein filigranes, hochwertiges Äußere und die sehr lange Akkulaufzeit besticht. Es wird als das optimale Device für die Bildung angepriesen, denn es soll seinen Besitzer durch seine gesamte Ausbildung begleiten können. Nicht nur die bereits erwähnte Akkulaufzeit von bis zu 14,5 Stunden soll diesem Anspruch genügen, der Einsatz von Windows 10 S als primäres Betriebssystem soll dafür sorgen, dass eine Reinstallation nicht mehr notwendig ist. Erreicht werden soll dues durch die Beschränkung auf Windows-Anwendungen aus dem Store, welche grob gesprochen immer in einer Sandbox ausgeführt werden. Somit können das System und andere Anwendungen nicht kompromittieren werden, auch werden keine Altlasten hinterlassen, welche die User-Experience nachhaltig stören können.

Wir hatten über das Surface Laptop bereits ausführlich berichtet.

Hier könnt ihr das Surface Laptop direkt im Microsoft Store bestellen. Aktuell wird jedoch nur das Modell im Standard-Grau in Deutschland angeboten, die anderen Farbvarianten sollen ab dem 24. August ausgeliefert werden.

Surface Pro (2017)

Das Surface Pro aus dem Jahr 2017 stellt den Nachfolger des seit 2015 angebotenen Surface Pro 4 dar. Microsoft hat sich bei diesem Modell dazu entschieden, die Modellnummer zu eliminieren, vermutlich wird dies künftig bei allen anderen Surface Produkten ebenso gehandhabt werden.

Während von außen die Änderungen nur marginal ausfallen (neuer Kickstand, etwas stärker abgerundet und leichter, dezenter aussehende Kamera an der Vorderseite) haben sich die inneren Werte stark weiterentwickelt. Dies ist insbesondere der neuen CPU-Generation aus der Kabylake-Reihe zu verdanken. Diese sorgen dafür, dass die Leistung nochmals zugenommen hat, nur noch für das i7-Modell eine aktive Kühlung notwendig ist und sich auch die Akku-Laufzeit deutlich verlängert hat. Vermutlich werden hierfür auch Akkus mit einer noch höheren Kapazität verbaut. Jedenfalls soll die Laufzweit 13,5 Stunden betragen – natürlich nur im Idealfall.

Neu ist auch der verbaute Digitizer sowie ein spezieller Coprozessor. Beide zusammen sorgen dafür, dass beim Einsatz des demnächst erhältlichen neuen Pen 4096 Druckstufen erkannt werden und die Latenz unter die Wahrnehmbarkeitsschwelle sinkt.

Wir hatten euch das Surface Pro bereits ausführlich vorgestellt!

Hier könnt ihr das Surface Pro direkt im Microsoft Store bestellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


cotec – Software. Hardware.
Microsoft Store
shop.surfaceinside.de
http://www.surfaceinside.de/wp-content/uploads/220x400_4.png
http://www.surfaceinside.de/wp-content/uploads/220x400_5.png
Newslettereintrag
Letzte Einträge
Alle Kategorien