Sicherlich haben die meisten von euch mitbekommen, dass seit Mitte letzten Jahres eine erneute Sicherheitslücke bei den Intel-Prozessoren bekannt ist. Diese wurde in den letzten Tagen öffentlich gemacht und sie ist sehr gravierend, da sie auf Ebene der Prozessorarchitektur liegt. Somit kann nur auf Ebene des Betriebssystems eine Korrektur vorgenommen werden, die stellt Microsoft nun für die Surface-Reihe bereit.

Betroffen von Meltdown und Spectre ist so ziemlich jede CPU von Intel, die in den letzten 5 Jahren veröffentlicht wurde. Eine komplette Liste könnt ihr z.B.  hier einsehen. Bei diesem Bug handelt es sich offensichtlich um den schwersten Fehler, den je eine Intel-CPU hatte, es sind jedoch auch CPUs von ARM und AMD betroffen, allerdings nur für Spectre.

Seit gestern liefern Microsoft bereits ein Update für Windows 10 aus, die Updates für Windows 7 sowie 8.1 werden folgen. Das Update für Windows 10 trägt die Nummer KB4056892.

Nun beginnt Microsoft zusätzlich mit der Verteilung eine UEFi-Updates für seine Surface Produktreihe. Dieses wird für folgende Systeme bereitgestellt:

  • Surface Pro 3
  • Surface Pro 4
  • Surface Pro (2017) inkl. des LTE-Modells
  • Surface Book
  • Surface Book 2
  • Surface Studio
  • Surface Laptop

Somit fehlen lediglich UEFI-Updates für das Surface Pro und Pro 2. Ob und wann ein solches geliefert wird ist bisher nicht bekannt. Im Surface 3 steckt eine Intel Atom x5 CPU, welche lt. Intel nicht zu den betroffenen CPUs gehört.

Da der Fehler nicht auf Ebene der CPU gefixt werden kann ist davon auszugehen, dass die Updates Auswirkungen auf die Performance des Systems haben dürften, insbesondere bei älteren CPUs. Ich werde das auf meinem Surface Pro 3 mal verifizieren und die Ergebnisse hier veröffentlichen.

Der Ankündigung von Microsoft ist nicht zu entnehmen, ob der Rollout tatsächlich schon begonnen hat. Auch die Firmware-Übersicht wurde noch nicht aktualisiert, die manuellen Downloads sind noch nicht auf dem neuesten Stand. Weitere Informationen zu Meltdown und Spectre findet ihr direkt bei  Intel!

Update:

Ich habe das Update nun auf meinem Surface Pro 3 eingespielt und einen Benchmark-Vergleich mittels Cinebench R15 durchgeführt. Ich konnte dabei keine Abweichungen in der Performance feststellen. In beiden Fällen (vor bzw. nach dem dem Update) lag der Score bei 226 Punkten

5 Antworten auf [Update] Meltdown und Spectre – Surface Updates rollen an

  • Sehe ich es richtig, dass es immer noch keine Microcode- bzw. UEFi-Updates für das neuste Surface Pro (2017) gibt, obwohl alle anderen Modelle schon seit Tagen versorgt sind? Ich finde keinerlei Infos dazu.

  • Endlich hat Microsoft auch den Surface Blog mit entsprechenden Infos veröffentlicht sowie manuelle Treiberdownloads für zahlreiche Surface-Geräte bereitgestellt, siehe https://blogs.technet.microsoft.com/surface/2018/01/10/updates-for-surface-devices-09-january-2018/

  • Mit dem Update ist der Patch von MS für das Betriebssystem gemeint? Im moment sind die UEFI Updates noch nicht erhältlich, damit die Lücke(n) vollständig geschlossen werden. Daher würde mich sehr interessieren, wie es dann mit der Performance gestellt ist. Auf einem Dell T20 SOHO war ein minimal vernachlässigbarer Verlust zu merken. Ich habe die Messung nicht 10x hinter einander ausgeführt (Messgenauigkeit). Dell hatte heute Nach die Hardwareupdates zur Verfügung gestellt gehabt. Hoffe MS liefert heute noch die UEFI Updates aus.

    • im konkreten Fall war es tatsächlich das UEFI-Update. Ich bin im Fast-Ring und habe es daher direkt erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


aluxo – Surface einfach mieten
Microsoft Store
shop.surfaceinside.de
http://www.surfaceinside.de/wp-content/uploads/220x400_5.png
http://www.surfaceinside.de/wp-content/uploads/220x400_4.png
Newslettereintrag
Letzte Einträge
Alle Kategorien